Innovationen im Feuerwehrwesen vorantreiben E-Mail

logodfvIF Star: DFV und öffentliche Versicherer stellen in Berlin beste Projekte vor

Berlin – Hydrantenortung per Navigationsgerät, Schadenminderung beim Löscheinsatz, Modifizierung eines mobilen Rauchverschlusses, Brandverhütung als Theaterstück und ein medizinisches Voraushelfersystem: Mit diesen und weiteren Ideen zur Schadenminimierung befassen sich die Projekte, die am 1. und 2. April 2011 in Berlin vorgestellt werden. Zehn innovative Konzepte, die bei der Verleihung des „IF Star" im Rahmen des 28. Deutschen Feuerwehrtags überzeugt hatten, werden nun dem interessierten Fachpublikum detailliert vorgestellt und erläutert.

Mit dem IF Star zeichnen die öffentlichen Versicherer alle zwei Jahre Feuerwehren aus, die unter grundsätzlicher Berücksichtigung der einschlägigen Vorschriften und mit besonderer Umsicht bei einem Einsatz durch eine innovative Technik oder Taktik einen Personenschaden oder Sachschaden vermieden, einen Personenschaden oder Sachschaden verringert oder eine neuartige Idee entwickelt haben, die hilft, Schäden zu vermeiden oder zu verringern.

Eine Auswahl der besten Projekte aus dem ersten Wettbewerb wird am 1. und 2. April 2011 in Berlin im Rahmen eines Fachforums einem breiten Publikum aus dem Feuerwehrwesen vorgestellt. „Die Erfahrungen und Ideen aus den Projekten sollen zur Umsetzung und Weiterentwicklung anregen. Damit können Innovationen im Feuerwehrwesen deutschlandweit vorangetrieben werden", wirbt Hartmut Ziebs, Vizepräsident des Deutschen Feuerwehrverbandes (DFV). Er ist im DFV für die Bereiche Ausbildung sowie Einsatz, Löschmittel und Umweltschutz zuständig und appelliert: „Nutzen Sie die Gelegenheit, mit den Referenten in einen direkten Erfahrungsaustausch zu treten, von ihren Ideen zu profitieren und neue Projekte ins Leben zu rufen!"

Das Fachforum findet in der Hauptfeuerwache der Berliner Feuerwehr, Voltairestraße 2, 10179 Berlin, statt. Es beginnt am 1. April 2011 um 14.00 Uhr und endet am 2. April 2011 um 12.30 Uhr. Speisen (Mittag- und Abendessen am 1. April/Mittagessen am 2. April) und Tagungsgetränke sind im Teilnahmebeitrag von 30 Euro enthalten. Am 1. April sind die Teilnehmer durch den Verband öffentlicherVersicherer zum Besuch des Fernsehturms am Alexanderplatz eingeladen. Die Anzahl der Teilnehmenden ist begrenzt; die Anmeldungen werden nach Eingangsdatum berücksichtigt.

Aktuelle Informationen (mit Hinweisen zum Programm und den Projekten) sowie das Buchungsformular für ein Abrufkontingent im ibis Hotel Berlin City Ost gibt es im Internet unter www.feuerwehrverband.de/ifstar.html. Bei weiteren Rückfragen steht DFV-Referentin Sindy Lippke unter E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. zur Verfügung.

Quelle: Presseinformation 10/2011 - Deutscher Feuerwehrverband
 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren