Material zur interkulturellen Öffnung der Feuerwehr E-Mail

logodfvVersandaktion des Deutschen Feuerwehrverbandes / Kostenfreier Download

Berlin – Im Rahmen des Projekts „Deine Feuerwehr – Unsere Feuerwehr! Für ein offenes Miteinander" des Deutschen Feuerwehrverbandes (DFV) haben Feuerwehrangehörige mit und ohne Migrationshintergrund, Führungskräfte des Verbandes und professionelle Trainer gemeinsam Materialien zur interkulturellen Öffnung erarbeitet. Diese werden nun bundesweit zur Verfügung gestellt: Feuerwehrverbände und Jugendfeuerwehren bis hinunter auf Kreisebene, Leiter der Berufsfeuerwehren, feuerwehrtechnische Aufsichtsbeamte und Landesfeuerwehrschule erhalten dieser Tage ein Infopaket des DFV mit der Handreichung zur interkulturellen Öffnung der Feuerwehren „Einsatz braucht Vielfalt – Vielfalt braucht Einsatz" und dem Schulungsmaterial für Multiplikator/innen.

 

„Das Ziel des Projektes ist es, den Feuerwehren die interkulturelle Öffnung näher zu bringen", erläutert Ulrich Behrendt, der das Projekt als DFV-Vizepräsident begleitet. „Wir hoffen, mit der Handreichung und dem Schulungsmaterial allen Feuerwehrangehörigen in Deutschland eine Hilfestellung zu bieten, um eine neue Willkommenskultur in den Feuerwehren zu schaffen", erklärt Behrendt.

Die Handreichung wurde in zwei Ideenwerkstätten entwickelt, an denen Feuerwehrangehörige mit und ohne Migrationshintergrund aus ganz Deutschland gemeinsam mit Führungskräften des Deutschen Feuerwehrverbandes teilgenommen haben. Sie besteht aus zwei Komponenten: dem Leitbild und dem Leitfaden.

• Das Leitbild zeigt, was interkulturelle Öffnung für die Feuerwehren bedeutet und erfordert; was ihre Chancen sind und warum sich die Feuerwehren interessierten Menschen mit Migrationshintergrund nicht verschließen dürfen.

• Der Leitfaden gibt Tipps zur konkreten Umsetzung im Alltag. Praxisgerecht und mit Beispielen aus ganz Deutschland werden hier mögliche Partner der Feuerwehren aufgezeigt, Veranstaltungskonzepte dargestellt und „Fettnäpfchen" identifiziert.

Das Schulungsmaterial stellt eine Anleitung zur praktischen Herangehensweise an das Thema dar. Das Heft soll all jene unterstützen, die das Thema aktiv in ihren Wehren ansprechen wollen und bietet durch Methoden, Fragestellungen und Diskussionsansätze alltagstaugliche und anwendungsorientierte Anregungen.

Das Schulungsmaterial basiert auf den Erfahrungen, die der Deutsche Feuerwehrverband in dem vorangegangenen EU-Projekt ADDRESS gesammelt hat. Es wurde bundesweit durch Pilotschulungen erprobt.

Die Materialien sind zum kostenfreien Download auf der Website www.feuerwehrverband.de/miteinander verfügbar. Exemplare der Handreichung oder des Schulungsmaterials können bei DFV-Referentin Sindy Papendieck unter E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. bestellt werden, so lange der Vorrat reicht. Das Projekt „Deine Feuerwehr – Unsere Feuerwehr! Für ein offenes Miteinander" wird durch den Europäischen Integrationsfonds kofinanziert.

Quelle: Presseinformation 19/2012 - Deutscher Feuerwehrverband

Material zur interkulturellen Öffnung der Feuerwehr

Versandaktion des Deutschen Feuerwehrverbandes / Kostenfreier Download

Berlin – Im Rahmen des Projekts „Deine Feuerwehr – Unsere Feuerwehr! Für

ein offenes Miteinander“ des Deutschen Feuerwehrverbandes (DFV) haben

Feuerwehrangehörige mit und ohne Migrationshintergrund, Führungskräfte des

Verbandes und professionelle Trainer gemeinsam Materialien zur interkulturellen

Öffnung erarbeitet. Diese werden nun bundesweit zur Verfügung gestellt: Feuerwehrverbände

und Jugendfeuerwehren bis hinunter auf Kreisebene, Leiter der

Berufsfeuerwehren, feuerwehrtechnische Aufsichtsbeamte und Landesfeuerwehrschule

erhalten dieser Tage ein Infopaket des DFV mit der Handreichung

zur interkulturellen Öffnung der Feuerwehren „Einsatz braucht Vielfalt – Vielfalt

braucht Einsatz“ und dem Schulungsmaterial für Multiplikator/innen.

„Das Ziel des Projektes ist es, den Feuerwehren die interkulturelle Öffnung näher

zu bringen“, erläutert Ulrich Behrendt, der das Projekt als DFV-Vizepräsident

begleitet. „Wir hoffen, mit der Handreichung und dem Schulungsmaterial allen

Feuerwehrangehörigen in Deutschland eine Hilfestellung zu bieten, um eine

neue Willkommenskultur in den Feuerwehren zu schaffen“, erklärt Behrendt.

Die Handreichung wurde in zwei Ideenwerkstätten entwickelt, an denen

Feuerwehrangehörige mit und ohne Migrationshintergrund aus ganz Deutschland

gemeinsam mit Führungskräften des Deutschen Feuerwehrverbandes teilgenommen

haben. Sie besteht aus zwei Komponenten: dem Leitbild und dem Leitfaden.

• Das Leitbild zeigt, was interkulturelle Öffnung für die Feuerwehren bedeutet

und erfordert; was ihre Chancen sind und warum sich die

Feuerwehren interessierten Menschen mit Migrationshintergrund nicht

verschließen dürfen.

• Der Leitfaden gibt Tipps zur konkreten Umsetzung im Alltag. Praxisgerecht

und mit Beispielen aus ganz Deutschland werden hier möglicheMaterial zur interkulturellen Öffnung der Feuerwehr

Versandaktion des Deutschen Feuerwehrverbandes / Kostenfreier Download

Berlin – Im Rahmen des Projekts „Deine Feuerwehr – Unsere Feuerwehr! Für

ein offenes Miteinander" des Deutschen Feuerwehrverbandes (DFV) haben

Feuerwehrangehörige mit und ohne Migrationshintergrund, Führungskräfte des

Verbandes und professionelle Trainer gemeinsam Materialien zur interkulturellen

Öffnung erarbeitet. Diese werden nun bundesweit zur Verfügung gestellt: Feuerwehrverbände

und Jugendfeuerwehren bis hinunter auf Kreisebene, Leiter der

Berufsfeuerwehren, feuerwehrtechnische Aufsichtsbeamte und Landesfeuerwehrschule

erhalten dieser Tage ein Infopaket des DFV mit der Handreichung

zur interkulturellen Öffnung der Feuerwehren „Einsatz braucht Vielfalt – Vielfalt

braucht Einsatz" und dem Schulungsmaterial für Multiplikator/innen.

„Das Ziel des Projektes ist es, den Feuerwehren die interkulturelle Öffnung näher

zu bringen", erläutert Ulrich Behrendt, der das Projekt als DFV-Vizepräsident

begleitet. „Wir hoffen, mit der Handreichung und dem Schulungsmaterial allen

Feuerwehrangehörigen in Deutschland eine Hilfestellung zu bieten, um eine

neue Willkommenskultur in den Feuerwehren zu schaffen", erklärt Behrendt.

Die Handreichung wurde in zwei Ideenwerkstätten entwickelt, an denen

Feuerwehrangehörige mit und ohne Migrationshintergrund aus ganz Deutschland

gemeinsam mit Führungskräften des Deutschen Feuerwehrverbandes teilgenommen

haben. Sie besteht aus zwei Komponenten: dem Leitbild und dem Leitfaden.

• Das Leitbild zeigt, was interkulturelle Öffnung für die Feuerwehren bedeutet

und erfordert; was ihre Chancen sind und warum sich die

Feuerwehren interessierten Menschen mit Migrationshintergrund nicht

verschließen dürfen.

• Der Leitfaden gibt Tipps zur konkreten Umsetzung im Alltag. Praxisgerecht

und mit Beispielen aus ganz Deutschland werden hier mögliche

Seite 2

Partner der Feuerwehren aufgezeigt, Veranstaltungskonzepte dargestellt

und „Fettnäpfchen" identifiziert.

Das Schulungsmaterial stellt eine Anleitung zur praktischen Herangehensweise

an das Thema dar. Das Heft soll all jene unterstützen, die das Thema aktiv

in ihren Wehren ansprechen wollen und bietet durch Methoden, Fragestellungen

und Diskussionsansätze alltagstaugliche und anwendungsorientierte Anregungen.

Das Schulungsmaterial basiert auf den Erfahrungen, die der Deutsche

Feuerwehrverband in dem vorangegangenen EU-Projekt ADDRESS gesammelt

hat. Es wurde bundesweit durch Pilotschulungen erprobt.

Die Materialien sind zum kostenfreien Download auf der Website

www.feuerwehrverband.de/miteinander verfügbar. Exemplare der Handreichung

oder des Schulungsmaterials können bei DFV-Referentin Sindy Papendieck unter

E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. bestellt werden, so lange der Vorrat reicht. Das

Projekt „Deine Feuerwehr – Unsere Feuerwehr! Für ein offenes Miteinander" wird

durch den Europäischen Integrationsfonds kofinanziert.

Quelle: Presseinformation 19/2012 - Deutscher Feuerwehrverband

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren