Sportwagen durchbricht erst Schall- dann Gartenmauer E-Mail
Geschrieben von: Uwe Knop   
20120328-worpswede-verkehrsunfall-thumbWorpswede. Am frühen Montagabend (26.03.) wurde die Ortsfeuerwehr Worpswede zu einer Personenrettung in die Osterweder Str. gerufen. Nach Polizeiangaben verlor ein 23 jähriger Fahranfänger beim Beschleunigen seines PS-starken Nissan Sportwagens die Kontrolle über sein Fahrzeug. Er touchierte zunächst den rechten Bordstein und schleuderte dann quer über die Fahrbahn in einen schmiedeeisernen Gartenzaun mit gemauerten Pfeilern. Die zwei Insassen, die nach ersten Meldungen eingeklemmt waren, konnten von den eintreffenden Feuerwehrleuten betreut und dem Rettungsdienst übergeben werden. Durch auslaufende Betriebsstoffen bestand erhöhte Brandgefahr, das VGW mit seiner Lightwater-Anlage stand in Bereitstellung, bis ein Bergungsunternehmen das Fahrzeug verladen hat. Nach einer dreiviertel Stunde war der Einsatz für die 20 Feuerwehrleute beendet.