Knisternde Tüten beim Überraschungsdienst in Osterholz-Scharmbeck E-Mail
News - 2011

pustekuchen_thumbAm Mittwoch, den 12. Januar löste die Jugendfeuerwehr Osterholz-Scharmbeck ihren Gewinn vom Gefängnisballturnier am 13.11.2011 in Hambergen ein.  Es handelte sich um einen "Überraschungsdienst“, über den hier aus Sicht der Jugendlichen berichtet wird.

Am 12.01.11 kam Christof, nach einigen Minuten gespannten Wartens,  mit mehreren mysteriösen Tüten ins Feuerwehrhaus. Alle versuchten einen Blick zu erhaschen doch alles was wir in Erfahrung bringen konnten war, dass beim Berühren einer der beiden Beutel ein Knistern zu vernehmen ist. Kurz darauf folgte der leider wenig aufschlussreiche Tipp, dass dies der Beutel mit dem Gewinn ist.

Ballstaffette_thumbChristof erklärte uns kurz die Regeln. Sie ähnelten dem allseits bekannten "Schlag den Raab!" von Pro7. Dies bedeutete: Erstes Spiel ein Punkt; zweites Spiel zwei Punkte; siebtes Spiel und so weiter. Es hieß "Betreuer vs. Jugendliche", und das war, zusammen mit dem Gewinn, unser Ansporn.

Es wurden lustige Spiele wie z.B. "Auto pusten" gespielt. Hierbei ging es um Feinmotorik. Man musste mit einem wohldosierten Pusten ein kleines Feuerwehrauto über den Tisch mögliche nahe an, aber bloß nicht über die Tischkarte befördern. Oder Becher stapeln, Montagsmaler, Ballon-Nasen-Transport…..…..

Becherturm_thumbNach einigen weiteren Kreativen Spielen stand das Ergebnis fest!

Wir (die Jugendlichen) gewannen gegen die Betreuer mit 51:36! Ein grandioser Sieg.

Dies war ein gelungener Abend! Noch einmal vielen Dank an Christof für sein Engagement!

Gedchtnistraining_thumb

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren