60. Delegiertenversammlung des Kreisfeuerwehrverbades im Hammeforum in Ritterhude E-Mail
News - 2011
Ehrungen-Ehrenkreuz-dfv_thumbRund 180 Delegierte aus den 52 Ortsfeuerwehren im Landkreis Osterholz trafen sich zu der 60. Delegiertenversammlung des Kreisfeuerwehrverbandes im Hammeforum in Ritterhude. Verbunden ist diese Versammlung mit einem traditionellem Heringsessen, das im Anschluss an den offiziellen Teil fester Bestandteil. Als Vorsitzender bergüßte Jan Hinken zahlreiche Gäste in Ritterhude. Neben Landrat Dr. Jörg Mielke und dem Dezernenten Richard Eckermann vom Landkreis, waren auch die Bürgermeisterin Susanne Geils und Axel Miesner als Mitglied des Niedersächsischen Landtages der Einladung gefolgt. Auch Vertreter des Deutschen Roten Kreuzes, des THW und der Polizei liessen sich diese Versammlung nicht entgehen, wie auch Hermann Wellbrock als Vertreter der Kreissparkasse Osterholz. Natürlich nahmen auch die Ehrenmitglieder, wie z.B. Heinrich Blanke als Ehrenvorsitzender, an den Tischen Platz.

Jan Hinken berichtete ausführlich über die im Landkreis 947 erforderlichen Einsätze im Jahr 2010. Darunter fallen 357 Brandeinsätze, 497 Hilfeleistungen und 97 sonstige Einsätze. Er hielt fest, dass es durchschnittlich einmal am Tag im Landkreis gebrannt hat. Für die Bewältigung der Eisätze stehen 1729 Frauen und Männer in den Freiwilligen Feuerwehren ehrenamtlich zur Verfügung.
Gemäß dem Jahresmotto des Landesfeuerwehr "Feuerwehr - Mach mit" erläuterte Jan Hinken die Notwendigkeit, auch weiterhin neue Mitglieder zu werben. Ausdrücklich begrüßte er die Gründung der drei Kinderfeuerwehren in den Ortsfeuerwehren Lilienthal/Falkenberg, Worphausen und Worpswede. Jan Hinken ging auch auf die Änderungen der Feuerwehrverordnung und eine geplante Änderung des Niedersächsischen Brandschutzgesetzes ein.

Delegiertenversammlung-kfv-ohz_thumbKreis-Jugendfeuerwehrwart Christof Renken habe einen Rückblick auf das 16. Kreiszeltlager, das im letzten Jahr erneut im Südsee-Camp in Wietzendorf bei Soltau stattfand. Er machte deutlich, das mit der Gründung der Kinderfeuerwehren ein wichtiger Grundstein gelegt wurde, um die Zukunft der Jugendfeuerwehren und damit der Freiwilligen Feuerwehr insgesamt mit zu sichern. Sehr erfreut zeigte er sich über die positive Entwicklung der Lehrgangsarbeit. Der Besuch von 35 Lehrgängen im Jahr 2011 ist geplant, was eine Verdopplung zum Vorjahr bedeutet.
Renken erläuterte kurz die von der Jugendfeuerwehr beschlossene Änderung der Jugendordnung. Die Kinderfeuerwehren sollen an die Jugendfeuerwehr angegliedert werden. Das Ziel sei die Bildung eigener Strukturen und der Selbständigkeit der Kinderfeuerwehren. Neu ist auch, dass die Kreis-Jugendfeuerwehr fortan über zwei stellvertretenden Kreis-Jugendfeuerwehrwarte verfügen kann. Hier wurden Conny Dobrat aus Lilienthal und Peter Dietrich aus Scharmbeckstotel gewählt. Sowohl die Änderung der Jugendordnung, wie auch die durch die Jugendfeuerwehr erfolgten Wahlen wurden einstimmig von der Delegiertenversammlung des Kreisfeuerwehrverbandes bestätigt.

Kreisbrandmeister Paul Rodig berichtete über den gerade im Bau befindlichen Übungsturm an der Feuerwehrtechnischen Zentrale in Pennigbüttel. Hieraus ergeben sich zahlreiche Übungsmöglichkeiten für die Feuerwehrfrauen und -männer im Landkreis Osterholz. So können Retten und Selbstretten, Löschangriffe in Gebäuden oder Übungen für die Atemschutzgeräteträger komfortabel angeboten werden. Auch den befreundeten Hilfsorganisationen steht der Übungsturm zur Verfügung.

Ehrenzeichen-kfv-ohz-Gloystein_thumbUnter dem Tagesordnungpunkt Ehrungen gabe es eine Überraschung für den Lilienthaler Ortsbrandmeister Andreas Hensel. Er wurde mit dem Ehrenkreuz des Deutschen Feuerwehrverbandes in Gold ausgezeichnet. Über das Ehrenkreuz in Silber freuten sich Henry Frerks, Heiko Ruthemeier und Gottfried Meyer. Mit dem Ehrenzeichen des Kreisfeuerwehrverbandes wurde Günther Gloystein ausgezeichnet. Landrat Dr. Jörg Mielke würdigte ferner für 40- und 50-jährige Mitgliedschaft zahlreiche Kameraden. Über die Verbandsebene wurden die in den Altersabteilungen aktiven Mitglieder für 50 bzw. 60-jährige Mitgliedschaft ausgezeichnet.

Ehrungen für 40-jährige Mitgliedschaft durch Landrat Dr. Jörg Mielke:

  • Ehrungen-langjaehrig-mielke_thumbHanz-Georg Bergmann (Ofw Heidberg)
  • Lüder Fedderwitz (Ofw Axstedt)
  • Hans-Hermann Gefken (Ofw Dannenberg)
  • Jürgen Jacobs (Ofw Lübberstedt)
  • Gerhard Kück (Ofw Neu St. Jürgen)
  • Dieter Lenz (Ofw Neu St. Jürgen)
  • Jost Lucht (Ofw Ritterhude)
  • Heinz-Helmut Lüershen (Ofw Rade)
  • Arnold Miesner (Ofw Otterstein)
  • Gustav Poppe (Ofw Pennigbüttel)
  • Martin Rust (Ofw Garlstedt)

Ehrungen des Verbandes für langjährige Mitgliedschaft:

  • Ehrungen-langjaehrig-verband_thumb60 Jahre: Helmuth Böschen (Ofw Dannenberg)
  • 50 Jahre: Alfred Seedorf (Ofw Freißenbüttel)
  • 50 Jahre: Kurt Steeneck (Ofw Ohlenstedt)
  • 50 Jahre: Joachim Flathmann (Ofw Sandhausen)
  • 50 Jahre: Hans-Burkhard Rust (Ofw Garlstedt)
  • 50 Jahre: Jürgen Büttelmann (Ofw Heilshorn)
  • 50 Jahre: Johann Ficken (Ofw Hinnebeck)
  • 50 Jahre: Karl-Gerd Brand (Ofw Leuchtenburg)
 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren