Rettung von Personen mit Hilfskonstruktionen – gemeinsamer Übungsdienst mit dem THW E-Mail
News - 2011
G2011-05-07_gemeinsamer_dienst_mit_thw-16_thumbasexplosion mit Teileinsturz eines Wohngebäudes, oder wie unlängst in einem Nachbarlandkreis passiert, Wohngebäudebrand mit Zerstörung des Treppenraumes – Einsatzsituationen, denen Feuerwehren immer wieder begegnen und auf die sie in der Regel in Ausbildung und Technik vorbereitet sind. Aber, was passiert eigentlich wenn die Ausrüstung der Feuerwehr aufgrund der vorgefundenen Situation nicht eingesetzt werden kann, wenn der rückwärtige Bereich eines Gebäudes betroffen ist und ein Drehleitereinsatz oder die Verwendung tragbarer Leitern unmöglich sind?

2011-05-07_gemeinsamer_dienst_mit_thw-10_thumbDie Beantwortung dieser Fragen war das Ziel einer weiteren Veranstaltung der gemeinsamen Aus- und Fortbildungsreihe der Ortsfeuerwehr Lilienthal/Falkenberg mit dem Technischen Hilfswerk Ortsverband Osterholz-Scharmbeck. Nach einer gründlichen theoretischen Einweisung am vergangenen Donnerstag in der Unterkunft des THW, stand nun am Samstag den 07. Mai die gemeinsame praktische Umsetzung bei hochsommerlichen Temperaturen an. Hierzu konnten die Einrichtungen des Übungsdorfes auf dem Truppenübungsplatz der Bundeswehr in Garlstedt genutzt werden.

Mit einer Greifzug-Seilbahn wurde aus dem Obergeschoss eines „Wohngebäudes" die schonende Rettung einer verletzten Person simuliert, eine für Feuerwehren ungewöhnliche Verwendung dieser normalerweise als Sicherungs- und Bergungsgerätes verwendeten Ausrüstung.

2011-05-07_gemeinsamer_dienst_mit_thw-23_thumbGänzlich neu waren die Möglichkeiten, die das beim THW verwendete Einsatzgerüstsystem (EGS) bietet. In relativ kurzer Zeit ließen sich sichere Hilfskonstruktionen bauen, die Anschlagpunkte für Rettung von Personen, Selbstrettung von Einsatzkräften sowie die Bergung von Sachwerten und Abstützung von Gebäudeteilen ermöglichen.

Bei einem gemeinsamen Mittagessen wurde gesehenes nachbesprochen und intensiv gefachsimpelt.

Die gemeinsame Fortbildungsreihe wird in den nächsten Monaten u.a. mit den Themen Tiefbauunfälle und Verhütung von Entstehungsbränden fortgesetzt.

Quelle: Ortsfeuerwehr Lilienthal-Falkenberg
 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren