Die Jugendfeuerwehr Schwanewede und Neu St. Jürgen liegen vorn E-Mail
News - 2011
MH-ATeil-Knotengestell_thumbAm Sonnabend, den 4. Juni trafen sich die Jugendfeuerwehren aus dem Landkreis Osterholz zum Kreisentscheid im Bundeswettbewerb an der IGS in Buschhausen. An den Start gingen elf Mannschaften mit je neun Mädchen und Jungen im Alter von zehn bis 18 Jahren. Als Sieger ging die Gruppe Schwanewede 1 hervor. Sie bekamen nicht nur Wanderpokal, sondern freuten sich auch über eine Einladung zu einer „Bratwurstrallye“ der Kreis-Jugendfeuerwehr. Neben den Schwaneweder Jugendlichen qualifizierte sich die Jugendfeuerwehr Neu St. Jürgen mit dem zweiten Platz für den Bezirksentscheid am 25. und 26. Juni in Loxstedt. Auf Platz drei folgten die Gastgeber aus Osterholz-Scharmbeck.

PD-siegerehrung_thumbDer Bundeswettbewerb wird bundesweit nach den gleichen Richtlinien durchgeführt. Derzeit finden überall im Lande die Qualifikationswettbewerbe statt. Nach dem Bezirksentscheid in Loxstedt freut sich Delmenhorst bereits heute auf 51 Gruppen aus Niedersachsen, die Anfang Juli die Landessieger ermitteln. Das Finale wird vom 2. bis 4. September in Weimar mit Gruppen aus allen Bundesländern stattfinden.

Die Richtlinien sehen zwei Übungen vor. Zum einen den Löschangriff (A-Teil), bei dem die Mädchen und Jungen in erster Linie fehlerfrei im Team eine Brandbekämpfung simulieren. MH-BTeil-Strahlrohr_thumbDer B-Teil ist ein 400 Meter Staffellauf, bei dem feuerwehrtechnische Aufgaben wie das Anlegen eines Knotens und das Aufrollen eines Schlauches mit eingebaut sind. Hier kommt es in erster Linie auf die Zeit an.

Die Ortsfeuerwehren Freißenbüttel und Pennigbüttel haben als Rahmenprogramm ein Spiel-ohne-Grenzen vorbereitet. Mit ganz spannenden Geschicklichkeits- und Wasserspielen wurde der Wettbewerbstag niemanden zu lang. MH-SoG-Spinnennetz_thumbHier setzte sich die Jugendfeuerwehr Grasberg auf das Siegertreppchen vor den Gruppen aus Garlstedt und Osterholz-Scharmbeck.

Abwechslung brachte aber auch die Knaxburg der Kreissparkasse Osterholz, die zum Austoben einlud. In der „Verpflegungsmeile“, die von den Gastgebern betreut wurde, gab es ein reichhaltiges Angebot an Essen und Trinken.

Ebenfalls beim Spiel-ohne-Grenzen mitgemacht hat die Kinderfeuerwehr Lilienthal/Falkenberg. Dies war erstmalig ein gemeinsamer Wettbewerbstag der Jugendfeuerwehren und der Kinderfeuerwehren im Landkreis. Die begeisterten Kinder freuten sich riesig über ihren Gewinn. Nur für sie wird bei einem Treffen in Lilienthal die Slush-Eis-Maschine der Kreis-Jugendfeuerwehr aufgebaut.

PD-SoG-Siegerehrung_thumbLandrat Dr. Jörg Mielke und Axel Miesner als Mitglied des Niedersächsischen Landtages zeigten sich erneut von der Arbeit in den Jugendfeuerwehren sehr beeindruckt und lobten die Leistungen der Mädchen und Jungen, aber auch die Organisatoren des Wettbewerbs. Auch der stellvertretende Bezirks-Jugendfeuerwehr besuchte die Osterholzer Nachwuchskräfte.

„Wir sind sehr zufrieden“, zog Kreis-Jugendfeuerwehrwart Christof Renken sein Fazit. „Die Jugendfeuerwehr Osterholz-Scharmbeck haben zusammen mit Ihrer Ortsfeuerwehr beste Bedingungen geschaffen und der Wettbewerb verlief dank der guten Vorbereitung durch unseren Fachbereichsleiter Roman Stelljes reibungslos.“

Fotos: Peter Dietrich, Conny Dobrat, Marco Hoormann

Alle Ergebnisse unter "Wettbewerbe - Ergebnisse 2011"

MH-BTeil-Leinenwurf_thumb MH-SoG-BobbyCar_thumb
PD-ATeil-Angriffstrupp_thumb PD-Knaxburg_thumb
PD-ATeil-Kriechtunnel_thumb MH-SoG-Wasserspiel_thumb
PD-JFSchwanewede_thumb CD-SoG-Spinnennetz_thumb
 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren