Jugendfeuerwehr Bornreihe stellt Bienenmauer her E-Mail
News - 2011

Bienenhotel-Bornreihe_thumbIn jedem Jahr engagieren sich die Mädchen und Jungen der Jugendfeuerwehr Bornreihe im Umweltschutz. „Dies ist schon immer so gewesen“, berichtete Jugendfeuerwehrwartin Bärbel Renken und spiel damit auf den Concordia-Preis der Niedersächsischen Jugendfeuerwehr an, der bereits seit über 25 Jahren die Jugendfeuerwehren im Land zu Aktivitäten für den Umweltschutz aufrufen soll.

 

In diesem Jahr hatten sich die zehn bis 18jährigen Kinder und Jugendlichen mit ihren Betreuern überlegt, eine Bienenmauer zu bauen. Durch die Unterstützung des Maurermeisters Heinz Tietjen kam man kostenlos an das notwendige Material. In die Hohlsteine wurde Lehm eingebracht und mit Löchern versehen. Hier sollen es sich zukünftig Bienen gemütlich machen – und tatsächlich hat sich bereits eine Biene in der neuen Mauer gemütlich gemacht.

Bärbel Renken zeigte sich über den Erfolg der Bauaktion sehr erfreut. „Nicht nur, dass wir etwas Sinnvolles gebaut haben, es hat riesigen Spaß dabei gemacht und gelernt haben wir auch noch eine Menge.“ Nun heißt es Daumen drücken, denn in den nächsten Monaten werden die Bewerbungen um den Concordia-Preis von einer Jury ausgewertet. Weitere Einsendungen anderer Jugendfeuerwehren sind noch bis zum 15. Juni möglich.

Foto: Jugendfeuerwehr Bornreihe
 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren