Jugendfeuerwehren Schwanewede und Osterholz-Scharmbeck starten beim Bezirksentscheid E-Mail
News - 2011

bezirkswettbewerb_loxstedt_thumbLoxstedt. Die Jugendfeuerwehren führen bundesweit nach einheitlichen Richtlinien den Bundeswettbewerb durch. In den vergangenen Wochen wurden in den zwölf Landkreisen der Bezirksebene Lüneburg die Gruppen ermittelt, die am kommenden Wochenende beim Bezirksentscheid starten dürfen. Für den Landkreis Osterholz werden die Jugendfeuerwehren Schwanewede und Osterholz-Scharmbeck an den Start gehen. Insgesamt freuen sich 54 Gruppen auf zwei spannende Wettbewerbstage in Loxstedt im Landkreis Cuxhaven.

Am Sonnabend wird eine Zeltstadt für rund 800 Teilnehmerinnen und Teilnehmer errichtet. Ausgestattet mit Luftmatratzen und Schlafsäcken übernachten die Mädchen und Jungen im Alter von zehn bis 18 Jahren von Sonnabend auf Sonntag. Während am ersten Tag noch die Möglichkeit zu trainieren gegeben ist, wird es am Sonntag im Bundeswettbewerb um Punkte und Zeiten gehen.

Der Bundeswettbewerb besteht aus zwei unterschiedlichen Übungen. Im so genannten A-Teil gilt es unter den kritischen Augen des 40-köpfigen Wertungsteams eine Brandbekämpfung zu simulieren. Der B-Teil hingegen ist ein Staffellauf über 400 Meter. Hier sind zusätzlich einige feuerwehrtechnische Sonderaufgaben, wie das Anlegen eines Knotens oder das Aufrollen eines Schlauches eingebaut. Bei beiden Übungen kommt es vor allem auf fehlerfreie Übungen an. Im B-Teil wird vor allem die Zeit entscheiden, wer auf Bezirksebene erfolgreich sein wird und sich somit für den Landesentscheid Anfang Juli in Delmenhorst qualifizieren wird.

Die Ortsfeuerwehr und die Jugendfeuerwehr Loxstedt richten den Bezirkswettbewerb aus, der im zweijährigen Rhythmus stattfindet. Neben der Organisation des Zeltlagers mit der dazugehörigen Vollverpflegung, müssen auch die Rahmenbedingungen für den Wettbewerb gegeben sein. Als Rahmenprogramm wird am Sonnabend Abend ein DJ für Stimmung und etwas Ablenkung vom Ernst des Wettbewerbs sorgen.

„Die Loxstedter Feuerwehr ist bereits durch zahlreiche überregionale Veranstaltungen sehr erfahren und das Gelände am Schulzentrum ist hervorragend für diesen Wettbewerb geeignet“, berichtet Thorsten Ohland als Kreis-Jugendfeuerwehrwart im Landkreis Cuxhaven. „Schaulustige sind bei diesem Großeinsatz herzlich Willkommen“.

Foto: Archivaufnahme Bezirkswettbewerb 2009 in Ritterhude (OHZ)
 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren