Schwerer Motorradunfall in Worpswede – Ortsfeuerwehr sucht nach weiteren Verletzten E-Mail
News - 2011

Sinnbild_FahrzeugAm späten Dienstagabend gegen 21.50h kam auf gerader Strecke ein Motorrad samt Fahrer von der Straße ab und schleuderte in den Seitenraum. Hierbei wurde der Fahrer schwer verletzt, die Unfallursache ist noch unklar.

Der Mann befuhr mit seinem Motorrad die Landstraße 153 von Mevenstedt in Richtung Worpswede. In Höhe der Freien Tankstelle nach dem Aktiv-Markt kam das Motorrad dann nach rechts von der Straße ab. Die Maschine streifte einen Baum und schleuderte mehrere Meter weiter in einen Graben, wo das Motorrad zerstört liegen blieb. Der Biker verlor beim Unfall seinen Helm und wurde nochmals mehrere Meter weiter geschleudert, wo er ebenfalls im Graben zum Liegen kam. Da keine unmittelbaren Zeugen zum Unfallhergang befragt werden konnten wurde die Ortsfeuerwehr Worpswede alarmiert, um die Unfallstelle auszuleuchten und nach weiteren verletzten Personen zu suchen. Die Wehr rückte mit 21 Feuerwehrleuten und 3 Fahrzeugen zum Einsatzort aus und konnte nach ca. 1 Stunde den Einsatz beenden.

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren