Historisch: Nach 28 Jahren neue Jugendfeuerwehr in Worphausen gegründet E-Mail
News - 2011

JF-Worphausen_thumbWorphausen. Am 2. November konnte in Worphausen eine neue Jugendfeuerwehr ihren Dienstbetrieb aufnehmen. „Für den Landkreis Osterholz ist dies ein ganz besonderer Tag“, freuten sich zahlreiche Ehrengäste, wie Lilienthals Bürgermeister Willy Hollatz. Er wünschte den 18 Mädchen und Jungen für die Zukunft viel Spaß und Freude in der Jugendfeuerwehr Worphausen.

Ortsbrandmeister Kai Garbade erklärte, dass in der vor einem Jahre gegründeten Kinderfeuerwehr acht Mädchen und Jungen das Alter für die Mitgliedschaft in der Jugendfeuerwehr erreicht hätten. Dazu kämen weitere Jugendliche aus Worphausen, die in der Vergangenheit bei der Jugendfeuerwehr Seebergen ausgebildet wurden. Kai Garbade bedankte sich besonders bei Jugendfeuerwehrwartin Anja Bellmann herzlich für die JF-Worphausen-Wimpel_thumbZusammenarbeit mit einem Blumenstrauß. Als erster Jugendfeuerwehrwart wird Florian Schramm die Geschicke der Jugendfeuerwehr in die Hände nehmen.

„Auf dieses Stück Papier haben wir sehr lange gewartet.“, freute sich auch Kreis-Jugendfeuerwehrwart Christof Renken über das Formular zur Anmeldung einer Jugendfeuerwehr. „Die letzte Gründung einer Jugendfeuerwehr im Landkreis Osterholz wäre mittlerweile 28 Jahre her“ berichte er weiter. Renken wünschte den neuen Mitgliedern in den nächsten Wochen und Monaten viele spannende und interessante Dienste, Ausflüge und Aktivitäten. Auch das erste gemeinsame Zeltlager würde sicher auch nicht allzu lange auf sich warten lassen.

Bei einem gemeinsamen Imbiss klang der erste Dienst der Jugendfeuerwehr Worphausen mit den zahlreichen Gästen aus. Auch Kreisbrandmeister Paul Rodig und Gemeindebrandmeister Heino Meyer zeigten sich sichtlich zufrieden mit der Entwicklung der Ortsfeuerwehr Worphausen, die in kürzester Zeit neben einer Kinderfeuerwehr nun eine Jugendfeuerwehr gründen konnte.

Foto: Roman Stelljes
 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren