Dienstversammlung: Jan Hinken soll im April die Nachfolge von Kreisbrandmeister Paul Rodig antreten. E-Mail
News - 2011

20111119-renken-thw-bm-dienstversammlung-grasberger-hofP1110983-thumbGrasberg. Alle Ortsfeuerwehren waren bei der Dienstversammlung der Orts- und Gemeindebrandmeister vertreten, zu der Kreisbrandmeister Paul Rodig zum 19. November in den „Grasberger Hof" eingeladen hatte. Neben einigen Berichten stand hier vor allem die Abstimmung über den Wahlvorschlag des Kreisbrandmeisters und seines Stellvertreters Henry Frerks im Mittelpunkt. Die bisherigen Amtsinhaber haben bereits vor einiger Zeit mitgeteilt, dass sie nicht für eine weitere Amtszeit kandidieren werden. Die Amtsübergabe wird zum 1. April 2012 erfolgen.

20111119-renken-gaeste-bm-dienstversammlung-grasberger-hofP1110962-thumbDie 58 Stimmberechtigten Orts- und Gemeindebrandmeister hatten die Aufgabe in einem aufwändigen Wahlverfahren dem Kreistag einen Vorschlag zu machen. Als Kandidaten für die Funktion des Kreisbrandmeisters standen Jan Hinken (Scharmbeckstotel) und Frank Wöhltjen (Osterholz-Scharmbeck) zur Verfügung. Jan Hinken wurde mehrheitlich gewählt. Als Stellvertreter wurde Axel Elster (Worpswede) von den Stimmberechtigten gewählt.

Zuvor aber standen einige Berichte auf der Tagesordnung. Kreisbrandmeister Paul Rodig wies auf die Mitgliederentwicklung und die aktuelle Altersstruktur in den 52 Ortsfeuerwehren des Landkreises hin. Deutlich forderte er Kommunen und andere öffentliche Einrichtungen auf, offene Stellen bewusst mit Mitgliedern der Feuerwehren zu besetzen. Weitere Herausforderungen sind in der praktischen Umsetzung des regionalen Leitstellenverbundes, der zum 1. April 2012 erfolgen soll und in der Einführung eines Alarmierungssystems im 2-Meter-Band zu sehen. Am Standort der Feuerwehrtechnischen Zentrale in Pennigbüttel konnte in diesem Jahr ein Übungsturm in Betrieb genommen werden. Somit stehen nun verbesserte Übungsmöglichkeiten für das Retten und Selbstretten und den Umgang mit tragbaren Leitern zur Verfügung.

20111119-renken-jochem-pieper-bm-dienstversammlung-grasberger-hofP1110984-thumbKreis-Jugendfeuerwehrwart Christof Renken berichtet über die Neugründung der Jugendfeuerwehr Worphausen und den Weltrekordversuch der Nds. Jugendfeuerwehr im Heide-Park in Soltau. Ferner wies er auf die Ausbildungsmöglichkeiten für Jugendfeuerwehrwarte und Betreuer hin und warb für den Besuch des Wochenendseminars im März 2012. Heinz-Dieter Meyerdierks berichtete als Kreissicherheitsbeauftragter über das aktuelle Unfallgeschehen in den sieben Gemeinden des Landkreises.

20111120-Gerwin-Moeller-Ehrungen_02-thumbLandrat Dr. Jörg Mielke überreichte den langjährig in der Kreisausbildung tätigen Kameraden Gerhard Dieckhoff und Walter Niebank als Dank für ihr Engagement jeweils ein kleines Präsent. Für 40-jährige Mitgliedschaft in der Feuerwehr zeichnete Mielke die Feuerwehrmänner Berend Albrecht, Manfred Blendermann, Hinrich Böttjer, Klaus Helmke, Heinz-Hermann Klenke, Rolf Niebank, Horst Schumacher, Hermann Lührs, Hans Hermann Nothroth und Eckehardt Schütt aus.

Bernd Schumacher als Ortsbeauftragter des Technischen Hilfswerks (THW) berichtete nicht nur über das Abrechnungswesen des THW, sondern hatte darüber hinaus eine Überraschung im Gepäck. Kreisbrandmeister Paul Rodig konnte stellvertretend für alle Feuerwehrmitglieder des Landkreises die „THW-Ehrenplakette" entgegennehmen.

Fotos: Christof Renken, Gerwin Möller (Hamme-Report)
20111119-renken-kbmstv-bm-dienstversammlung-grasberger-hofP1110970-thumb 20111119-renken-kreisausbilder-bm-dienstversammlung-grasberger-hofP1110976-thumb
 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren