Über 600 Jugendliche freuen sich auf Spiele-ohne-Grenzen E-Mail
News - 2010

Spiel-ohne-Grenzen BezirksebeneBoltersen (LG). Jugendfeuerwehren aus zwölf Landkreisen werden am 19. September nach Boltersen im Landkreis Lüneburg fahren. Dort wartet auf die über 600 Mädchen und Jungen im Alter von zehn bis 18 Jahren ein spannendes und abwechslungsreiches Spiel-ohne-Grenzen. Insgesamt wurden 66 Mannschaften eingeladen. Der Landkreis Osterholz wird durch die Jugendfeuerwehren Hüttenbusch und Scharmbeckstotel vertreten. In den letzten Monaten haben sich vielfach die Jugendfeuerwehren bei ähnlichen Veranstaltungen auf Kreisebene qualifiziert und fiebern jetzt dem Vergleich auf Bezirksebene entgegen. Langeweile dürfte an diesem Tag ein Fremdwort sein. Bei unterschiedlichen Stationen von Wasserspielen bis zu Aufgaben, bei denen es auf Geschicklichkeit und Schnelligkeit ankommt, dürfte es mit viel Spaß zu rechnen sein. Immer wird der Teamgeist und die Zusammenarbeit des Feuerwehrnachwuchses gefordert sein.

Die Vorbereitungen der ausrichtenden Ortsfeuerwehr Boltersen laufen bereits auf Hochtouren. Die Mitglieder freuen sich auf ihre Gäste und werden für einen reibungslosen Ablauf und das leibliche Wohl der Teilnehmer und Zuschauer sorgen.

Zuschauer und interessierte Gäste sind herzlich eingeladen, die Jugendfeuerwehren der Bezirksebene Lüneburg am 19. September in Boltersen auf dem Sportplatz „Bahnhofstraße“ zu besuchen.

Im Rahmen der Siegerehrung werden gegen 16:30 Uhr auch die Gewinner des Umweltschutzpreises der Bezirks-Jugendfeuerwehr Lüneburg ermittelt und bekanntgegeben. Hier hatten sich elf Jugendfeuerwehren mit teilweise bemerkenswerten Aktionen rund um den Umwelt- und Naturschutz beworben.

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren