Bilanz in eigener Sache: Ein Jahr Internetseite E-Mail
News - 2010
ziele
Am 24. Dezember 2009 schaltete der Kreisfeuerwehrverband diese Internetseite frei. Konnten die Ziele erreicht worden ? Oder gibt es noch Möglichkeiten, das Angebot zu verbessern ?

Die Homepage des Kreisfeuerwehrverbandes und der Kreisfeuerwehr Osterholz besteht schon seit einigen Jahren. Zu Weihnachten 2009 wurde ein Relaunch durchgeführt. Die Internetseite versteht sich als Mitteilungsorgan für die rund 1700 ehrenamtlich tätigen Feuerwehrmänner und –frauen. Gleichzeitig soll sie auch anderen interessierten Besuchern über die Feuerwehren im Landkreis Osterholz informieren.

Was wir geschafft haben:

  • Mit 60 Berichten über die Aktivitäten im Landkreis oder allgemeine Themen informiert
  • Über 41 Fachinformationen unsere Mitglieder über aktuelle Dinge informiert
  • Auf über 50 Veranstaltungen und Termine aufmerksam gemacht
  • Bereitstellung von rund 100 Informationen des Landesfeuerwehrverbandes im Downloadbereich
  • Eine ganz ordentliche Platzierung im Google-Ranking

Nach der Statistik unsers Providers wurden täglich über 160 Besucher registriert. Die Besuche der Suchmaschinen sind hier natürlich noch abzuziehen. Seit der Verknüpfung mit Facebook als Social Network gehen die Besucherzahlen deutlich nach oben. Insbesondere unsere jungen Mitglieder sind in diesen Netzwerken aktiv und können so direkt über die Arbeit der Feuerwehren im Landkreis informiert werden. Bei Facebook freuen wir uns schon über 70 Freunde unserer Arbeit.

Was wir noch tun können:

  • Intensiv für Berichte aus den Feuerwehren werben; diese veröffentlichen wir besonders gerne. Egal ob Einsatz, Veranstaltung oder Personalien
  • intensivere Berichterstattung über Veranstaltungen auf Kreisebene
  • Weitere Informationen und Erklärungen bereit stellen. Zum Beispiel ein Einblick in die umfangreiche Ausbildung in der Feuerwehr oder in die Arbeit in der Feuerwehrtechnischen Zentrale in Pennigbüttel
  • Aufklärungsmaterial für die interessierten Besucher: Rauchmelder – Lebensretter, Brandschutztipps zu Weihnachten oder Ostern
  • Interessantes und/oder nützliches Material als Download bereitstellen

Und was wir noch brauchen:

Die generelle Unterstützung aus den Feuerwehren des Landkreises. Aber auch sehr gerne interessierte Feuerwehrfrauen und -männer, die sich als Team um diese Internetseite kümmern könnten.

Sagen Sie uns Ihre Meinng !

Natürlich freuen wir uns auch über Feedback. Nutzen Sie die Kommentarfunktion oder schreiben Sie eine E-Mail. Ihre Vorschläge und Ideen nehmen wir gerne auf.

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren