Ehrungen und Informatives bei der Delegiertenversammlung der Kreis-Jugendfeuerwehr E-Mail
News - 2010

Delegiertenversammlung der Kreis-Jugendfeuerwehr OsterholzDie Delegiertenversammlung der Kreis-Jugendfeuerwehr Osterholz fand in den Räumen der Feuerwehrtechnischen Zentrale (FTZ) in Pennigbüttel statt. Nach der Eröffnung und Begrüßung der Gäste wie zum Beispiel den Landes-Jugendfeuerwehrwartes (LJFW) Heinrich Eggers, den stv. Landrat Dr. Tim Jesgarzeswki, Kreisbrandmeister Paul Rodig und den Vorsitzenden des Kreisfeuerwehrverbandes Jan Hinken, um nur einige zu nennen, hatte Christof Renken als Kreis-Jugendfeuerwehrwart das Wort. Er berichtete von einer leichten Zunahme der Mitglieder in der Kreisjugendfeuerwehr, von dem Bezirkswettbewerb der mit ca. 800 Personen in Ritterhude durchgeführt wurde sowie über das Thema „Kinderfeuerwehr" bei dem Kinder ab 6 Jahren an die Feuerwehr herangeführt werden.

Er dankte allen für die geleistete Arbeit in der Jugendarbeit und wies auf das in diesem Jahr stattfindende Kreiszeltlager vom 26.06 bis 3.07. im Südsee-Camp in Wietzendorf hin. Die Gemeinde- bzw. Stadt-Jugenfeuerwehrwarte, die Fachbereichsleiter und der Kreisjugendsprecher H. Saint-Paul berichteten über die Aktivitäten im vergangenen Jahr. Folgende Fachbereiche wurden neu gewählt: FBL Öffentlichkeitsarbeit Peter Dietrich (Scharmbeckstotel), FBL Internet Bernhard Schmoger (Osterholz-Scharmbeck) sowie als Kassenprüfer Marco Hoormann (Neu St. Jürgen).

20100121_KJF2_thumbIn den Grußworten gingen die Gäste ebenfalls auf „Kinderfeuerwehren" sowie auf die Integration von Jugendlichen mit Migrationshintergrund ein. Der LJFW zeichnete Andreas Jannusch (Schwanewede-Neuenkirchen) mit dem Ehrenzeichen der Niedersächsischen Jugendfeuerwehr für sein langjähriges Engagement bei der Jugendfeuerwehr aus. Auch Christof Renken wurde vom Kreisfeuerwehrverband das Ehrenzeichen des Kreisfeuerwehrverbandes für seine kameradschaftliche Arbeit verliehen.

Fotos: Peter Dietrich
 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren