Folterkammer, Beulenpest und der große Brand in Hamburg E-Mail
News - 2010

Das Jugendforum in der Hamburger SpeicherstadtDie Jugendsprecherinnen und Jugendsprecher der Jugendfeuerwehren im Landkreis Osterholz treffen sich mehrmals im Jahr, um über die Veranstaltungen, Wettbewerbe und die Zusammenarbeit untereinander zu diskutieren. Am vergangenen Sonntag aber, stand einmal der gemeinsame Spaß im Vordergrund.

Mit 12 Jugendlichen und drei erwachsene Begleiter führte ein Tagesausflug in die Hamburger Speicherstadt. Im „Hamburg Dungeon" erlebten die Mädchen und Jungen eine gruselige Tour durch die dunklen Stationen der Hamburger Geschichte. So wurden mit Schauspiel und Spezialeffekten sowohl die Sturmflut 1717 wie auch die große Brand im Jahre 1842 anschaulich dargestellt. Auch die Foltermethoden im Mittelalter, die Beulenpest und Störtebekers Hinrichtung im Jahre 1401 waren Themen im zweistündigen Rundgang durch die liebevoll gestalteten Räume und Gänge im Dungeon. Da das Publikum durch Schauspieler direkt in das Geschehen mit einbezogen wurde, tauchten die jungen Brandschützer hautnah in die Themen ein.

Gruseltour durch das Hamburg DungeonDer Tagesausflug in Hamburg wurde mit einem gemeinsamen Mittagessen und einem Besuch des Hamburger Volksfest „Dom" abgerundet. „Das hat heute richtig Spaß gemacht.", freute sich Anna-Lea Roschen aus Lilienthal über einen gemeinsamen Tag mit Gleichgesinnten aus anderen Jugendfeuerwehren.

Text und Foto: Christof Renken, Hamburg Dungeon

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren