Übungsturm an der Feuerwehrtechnischen Zentrale im Bau E-Mail
News - 2010

DSC_0068_thumbAn der Feuerwehrtechnischen Zentrale in Pennigbüttel entsteht derzeit ein Fundament, das später einen rund zwölf Meter hohen Übungsturm für die Aus- und Fortbildung der ehrenamtlichen Feuerwehrfrauen und -männer im Landkreis Osterholz tragen soll. Am Freitag, den 23. April fanden sich Landrat Dr. Jörg Mielke und Kreisbrandmeister zum ersten Spatenstich vor Ort ein.

Bereits seit mehreren Jahren wird seitens der Feuerwehr ein zentraler Übungsturm im Landkreis Osterholz gewünscht. Durch die Änderung der Ausbildungsvorschriften 2007, in der das Üben mit tragbaren Leitern ebenso gefordert wird, wie das Retten und Selbstretten, besteht in Zukunft die Möglichkeit in Pennigbüttel zu trainieren.

Allein der Umgang mit den tragbaren Leitern mit acht bis 13 Metern Höhe will gelernt und auch geübt sein. Nicht selten fehlen in den Ortschaften geeignete Übungsobjekte. Auch das Abseilen und Retten und Sichern von Personen kann auf dem neuen Übungsturm praktisch geübt werden.

Angestrebt wird eine erste Nutzung bereits im zweiten Halbjahr bei der Truppmann-Ausbildung, bei der neuen Feuerwehrmitgliedern die grundlegenden Kenntnisse und Handgriffe für ihre Tätigkeiten im Brand- und Hilfeleistungseinsatz vermittelt werden sollen. Unter anderem eben auch das Retten, aber auch das Selbstretten.

Foto: Landkreis Osterholz
 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren